Nachhaltige digitale Lösungen

charts-cup-of-coffee-desk-1345089 (1).jpg
 

Wir bauen gerne Dinge die funktionieren. Daher legen wir in unseren Projekten sehr viel Wert auf eine saubere Konzeption.

Als echte Lean StartUP-Jünger verfolgen wir den Ansatztesten wir Ideen sehr früh auf Herz und Nieren. Dann wird in einer laufenden Iteration immer weiter verbessert.

Ein typischer Projektablauf sieht bei uns wie folgt aus:

  1. Definieren der Projekt-Ziele in einem gemeinsamen Workshop

  2. Konzeption eines Prototypen

  3. Umsetzung Prototyp in maximal 14 Tagen

  4. Test der wichtigsten Hypothesen mit dem Prototypen

  5. Entwicklung Version 1.0

  6. - X. Testen und optimieren

Unser Credo ist dabei, dass eine erste funktionierende Version nie mehr als 10.000 € Budget verschlingen darf. Sonst ist der Ansatz für eine 1.0 Version nicht richtig gewählt.

Ein Produkt wird in einer ersten funktionierenden Version immer anders wahrgenommen als vorab geplant. User reagieren anders als gedacht, bestimmte Features sind doch nicht so wichtig oder gerade eben doch besonders wichtig. Auch mit unserer Erfahrung ist eine 100% Trefferquote nicht möglich.

Daher der erste Schritt mit einem funktionierenden MVP. Dann wird genau getestet und ermittelt was die wichtigsten Punkte für eine Version 1.0 sind.

Das hat den Vorteil, dass man Fehler sehr schnell erkennt und korrigieren kann. Wenn man in einem Entwicklungsschritt 20 neue Features einbaut, ist es am ende nicht möglich zu messen, welches dieser Features das Projekt tatsächlich weiterbringt und welche evtl. sogar schaden. Daher gehen wir Schritt für Schritt vor und messen nach jedem Schritt, ob die Richtung stimmt.

So entstehen tolle Produkte die funktionieren.